Sonstige

Musikalische Lesung Uli Brée & Geschwister Berghammer
05. Oktober 2018 20:00

Frauen sind gar nicht so, sie sind ganz anders... „Vorstadtweiber“-Erfinder Uli Brée erzählt Geschichten über Frauen: ergreifende und erfrischend komische, aufrichtige und verlogene, poetisch verdichtete und wahrhaftig erinnerte. Er beleuchtet Abgründe, huldigt verflossenen Liebschaften, entführt uns in die Welt
von realen und virtuellen Sehnsüchten und erweist sich als einer, der nie aufgehört hat, staunend vor der fremd-vertrauten Welt der Frauen zu stehen. Vor allem aber erinnert er uns an unsere eigenen Liebeshöhenflüge– und die darauf folgenden Abstürze. „Schwindelfrei“ erzählt vom ersten Sex, von Sekundenliebe, feuchten Jungenfantasien, absurden Träumen, von der großen Leidenschaft, von Hormonen und Schokolade oder Reisen durch eine Dating-App.
Eine lustvolle und fast ehrliche Lesung, die Uli Brée allen Frauen widmet: von A wie Anfang bis Z wie Zores. Schließlich sind Frauen das Beste und manchmal auch das schlimmste, was einem Mann passieren kann.


Die Geschwister Berghammer:

Das 13-jährige Musikwunderkind Nina Sofie Berghammer spielt im Duett mit ihrer Schwester Lisa Sophie und sorgen für die musikalische Begleitung.

Gesonderte Eintrittspreise: € 15,-VV/€17,- AK

Tickets hier erhältlich

mehr
12. Oktober 2018 20:00

Jonglissimo - der Name ist Programm. Gegründet vom Brüderpaar Christoph und Manuel Mitasch, mittlerweile verstärkt durch Daniel Ledl und Dominik Harant, gehört die Truppe heute zu den ganz Großen in der Welt der Artistik und Jonglage. Zwei Weltmeistertitel, Weltrekorde und internationale Auszeichnungen zeugen davon.


Mit QBS – ausgesprochen „Cubes“ – gehen Jonglissimo nun den nächsten Schritt. Gemeinsam mit dem Multimediakünstler Edwin Guggenbichler haben Sie ein Showformat als Symbiose aus Artistik, Licht- und Sound-Effekten entwickelt, wie man es noch nicht gesehen hat. Hier trifft faszinierende Innovation auf atemberaubendes Können, das Publikum wird auf eine Reise in eine spielerische, farbenfrohe Welt entführt. Visuelle Effekte auf einer flexiblen Projektionsfläche
verschmelzen mit hochkarätiger Jonglage zu bezaubernden Traumsequenzen.


Leuchtimpulse aus der Jonglage werden in bewegte Bilder umgesetzt, stimmige Musik und humorvolle Sidesteps ergeben ein Fest für alle Sinne.
Eine Show, die man gesehen haben muss!

Aufgrund der hervorragenden Leistungen wird Jonglissimo durch das Bundeskanzleramt unterstützt.

Tickets hier erhältlich

Zum Reinschauen

 

mehr
Musikalische Lesung: Karl Markovics & die OÖ-Concert-Schrammeln
11. November 2018 11:00

Ein Hauch von Oscar-Glanz und Gloria zieht ins Kulturhaus Im Schöffl ein, wenn sich Schauspiel-Legende Karl Markovics in Engerwitzdorf die Ehre gibt. Man kennt Markovics als Bühnenschauspieler von den großen Bühnen des Landes, als Fernseh-Krimineser „Stockinger“ und natürlich als Hauptdarsteller des mit dem Oscar als „Bester internationaler Film“ ausgezeichneten Werkes „Die Fälscher“ von Stefan Ruzowitzky.


„Der verlogene Heurige & andere Kalamitäten“ handelt davon, wie uns das Leben den Garaus machen kann, noch bevor es eigentlich zu Ende ist: nämlich mit den kleineren und größeren Übeln rund um die Grundbedürfnisse der leiblichen und seelischen Existenz. Auf unnachahmliche, kurzweilige Art interpretiert Karl Markovics Texte von Anton Kuh, Karl Kraus, Alfred Polgar, Friedrich Torberg, Ernst Jandl, Felix Salten und Peter Altenberg rund um´s Essen, Trinken und
Schlechtsein.


Für die authentische Wiener Heurigen-Atmosphäre sorgt die musikalische Begleitung durch die hochgelobten OÖ-Concert-Schrammeln mit Werken von Franz Schubert, Robert Strolz, Johann Schrammel und anderen.
Eine Matinee, bei der Sie sich zwei Stündchen zurücklehnen, dem Schicksal über die Schulter schauen können und ihm nicht, wie sonst hilf- und rat- und völlig witzlos ausgeliefert sind!

 

Bestandteil des Unterhaltsungs-Abo

Tickets hier erhältlich

mehr
08. Februar 2019 20:00

Eine ganz besondere Fusion auf der Bühne des Kulturhauses Im Schöffl: der Schauspieler Ferry Öllinger, Fernsehzusehern bestens aus SOKO Kitzbühel bekannt, und das Vocalensemble Lalá, die wohl kreativesten und bekanntesten A-capella-Künstler des Landes, erwecken die Geschichte „Right Now, Burghofer!“ von Wolfgang Nell zum Leben.


Ferry Öllinger stellt in diesem szenischen Klang(schau)spiel den Chefredakteur Franz Burghofer dar. Nach sehnlichem Erwarten wird der mit dem goldenen Ehrenzeichen der Republik ausgezeichnet. Doch die vermeintliche Krönung seines Schaffens geht mit einer veritablen Sinnkrise einher, die den Friedensreporter auf eine Reise in sich selbst zwingt. Lalá als frenetisch feiernde Fangemeinde, erzählendes Ensemble und innere Stimme helfen Burghofer dabei, über sich selbst und seine Geschichte zu reflektieren.


Das von den Kritikern in den höchsten Tönen gefeierte Programm garantiert einen wilden und tief blickenden Ritt durch das Leben des Burghofer. Was am Ende bleibt? Ein Frosch in einem Topf! „Denn sind wir nicht alle Frösche?“

 

Tickets hier erhältlich

Zum Reinschauen

mehr